Archiv der Kategorie: Zivilcourage

Selflessness has got a name: Tugce

Tugce Albayrak was a young woman who wanted to intervene in a quarrel, was hit into coma and died.
Tugces death now brings up the question: What is wrong with a society in which a quarrel ends with the death of a person who wants to intervene?
To make this society a better one again, we’ll need more Tugces – more people who interfere if they see that others are mistreated or threatened, wherever it may happen. This does not necessarily mean that you’ll have to intervene in person. In some cases it might be sufficient to call the police.
Let’s hope that Tugce’s death has a positive effect on our society. This would mean that Tugce did not die in vain.

Zivilcourage hat einen Namen: Tugce

Tugce Albayrak – das ist eine junge Frau, die einen Streit schlichten wollte, daraufhin ins Koma geschlagen wurde und an den Folgen starb.
Tugces Tod wirft nun die Frage auf: Was läuft falsch in einer Gesellschaft, in der eine Auseinandersetzung mit dem Tod einer Person, die eingreifen möchte, endet?
Damit es mit dieser Gesellschaft wieder aufwärts geht, braucht es mehr Tugces – mehr Menschen, die eingreifen, wenn sie sehen, daß andere angegriffen oder bedroht werden, wo auch immer. Das bedeutet nicht immer und in jedem Fall, daß man selbst dazwischen gehen muß. Manchmal genügt auch ein Anruf bei der Polizei.
Bleibt zu hoffen, daß das Nachdenken über Tugces Tod in unserer Gesellschaft etwas bewirkt, so daß sie nicht umsonst gestorben ist.